Herzlich Willkommen bei APHIN!



Platon und Aristoteles Optik
Ingenieur- und Naturwissenschaften ohne Philosophie sind blind,
Philosophie ohne Ingenieur- und Naturwissenschaften ist arm.

frei nach Immanuel Kant





APHIN ist ein wissenschaftlicher, bildungsorientierter, interdisziplinärer und gemeinnütziger Arbeitskreis im Spannungsfeld von Philosophie, Ingenieur- und Naturwissenschaft. Er ist offen für alle, die mit Freude und Neugierde über ihren eigenen fachlichen Tellerrand hinausschauen und in der Philosophie die Möglichkeit entdeckt haben, dieser Freude und Neugierde einen adäquaten Raum zu geben. Seine Gemeinnützigkeit gründet sowohl auf Wissenschaft und Forschung als auch auf Volks- und Berufsbildung; Studierendenhilfe.

Tagungsprogramm APHIN III 2018 - Zukunft gestalten - 30. November bis 2. Dezember 2018

Unsere dritte wissenschaftliche und interdisziplinäre APHIN-Tagung trägt das Motto Zukunft gestalten und findet vom 30. November bis zum 2. Dezember 2018 erneut im großen Festsaal der unter Denkmalschutz stehenden Alten Schule in Enkich an der Mosel statt. Zum zweiten Mal werden wir im Rahmen dieser Tagung auch einen Studierendenpreis für einen herausragenden philosophischen Essay vergeben. Um das Thema Zukunft gestalten in seiner Breite zu erfassen, haben wir Referenten*innen aus unterschiedlichen Fachgebieten eingeladen. So kommen die Philosophie, die Ingenieur- und die Naturwissenschaften ebenso zu Wort wie die Bildungs-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften.
Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das nachfolgende Formular. Anmeldefrist ist der 28. November 2018. Es wird ein Unkostenbeitrag von 28 EUR für Mitglieder und 40 EUR für Nichtmitglieder erhoben. Studierende erhalten eine Ermäßigung von 50%. Nichtangemeldete Teilnehmer erhalten Tageskarten zu 20 EUR (Freitag, Samstag) und 10 EUR (Sonntag) bzw. 50 EUR für die gesamte Tagung.

Band 6 unserer wissenschaftlichen Reihe ist erschienen

Im April 2018 ist der sechste Band unser wissenschaftlichen Reihe Philosophie, Naturwissenschaft, Technik beim Berliner Verlag für wissenschaftliche Literatur Frank & Timme erschienen. Er trägt den Titel Naturalistische und eliminative Erkenntnistheorien - Eine Kritik und wurde von Dr. Markus Dangl verfasst. Weitere Informationen über unsere Reihe und ihre Bände finden Sie unter dem folgenden Link:

Mitglied werden